27.03.2013 / Bezirk / /

Bewegung in Sache Einsiedlerhof

Wir schreiben Freitag den 5. April 2013 und schon wieder gibt es News zum Einsiedlerhof. Gemäss Einsiedler Anzeiger „Einsiedlerhof: So sieht es aus“ wurde eine weitere Einzelinitiative eingereicht. Diese verlangt altersgerechte Wohnungen, ein Hallenbad sowie -sofern durch die Kirchgemeinde gewünscht- ein Pfarreizentrum. Somit sind mindestens drei Varianten auf dem Tisch. An sich nichts neues, Konzepte von diversen „Mischnutzungen“ gab es schon früher.

Gemäss Bezirksrat sind auch verschiedene Interessenten für die Realisierung und den Betrieb eines Hotels auf dem Einsiedlerhofareal vorhanden. Wie gut wäre es doch für den Bezirk Einsiedeln und den Tourismusstandort, würde endlich ein, der exzellenten Lage würdiges, Hotel realisiert.  Auch der Nachbar, Werner Hübscher, ist interessiert. 

Wie auch immer, es stellt sich einmal mehr die Frage: Was ist wohl das Beste für Einsiedeln? Und das Stimmvolk wird dereinst gefordert sein die vorliegenden Varianten und Konzepte oder anders ausgedrückt, die vielen guten Ideen zu beurteilen. Es ist anzunehmen, dass die Realisierungschanze eines Projektes durch die Veröffentlichung jeder Variante und Inerscheinungtretung jeder Interessengemeinschaft schwindet.