21.09.2020 / Allgemein / /

Die CVP zu Gast bei der Bäckerei Schefer

Letzten Samstag, pünktlich um 14 Uhr, konnte Urs Gubler die CVP-Familie zur Besichtigung der Bäckerei Schefer begrüssen. Es war eine richtige Familie mit Kindern, Eltern und Grosseltern. Empfangen wurden wir durch den Geschäftsführer Raffael Schefer.

Zuerst galt es, selber Hand anzulegen. Mit vorbereiteten Teigen wurden Zöpfe geformt. Die Aufgabe war nicht so einfach, aber mit Hilfe des Meisters gelang es trotzdem. Auch heute wird jeder Zopf, der über den Ladentisch geht, noch von Hand geflochten.

Einige Daten rundeten den ersten Teil ab. Bei der Bäckerei Schefer arbeiten ca. 120 Personen und zehn Lernende. Pro Tag wird eine Tonne Mehl verarbeitet. Gearbeitet wird vorwiegend in der Nacht, damit die Produkte bei Öffnung der Läden in den Regalen liegen. Nach Möglichkeit werden nur Rohstoffe aus der Region verwendet.

Während die Zöpfe gebacken wurden, ging es auf den Rundgang, wo Raffael Schefer die einzelnen Stationen der Brotherstellung erklärte. Plötzlich lag süsser Duft in der Luft – die Konditorei konnte nicht mehr weit sein. Hier gab es zum Abschluss für die Besucherinnen und Besucher noch schön dekorierte Torten zu bewundern. Bemerkenswert, wie in dieser Branche noch sehr viel (Kunst-) Handwerk betrieben wird.

Ein feiner Apéro, offeriert von der Firma Schefer, rundete die interessante und eindrückliche Führung ab. Brote, wie sie die Bäckerei Schefer herstellt, sind nicht nur Grundnahrungs- sondern auch Genussmittel. Mit viel Applaus bedankte sich die CVP-Familie bei Raffael Schefer.