23.09.2019 / Allgemein / /

Parteiausflug auf dem Altberg

Der Parteiausflug der CVP Einsiedeln vom letzten Samstag stand im Zeichen der Familie. Es muss dabei nicht immer in die Ferne gehen, der Bezirk selber bietet auch sehr schöne Plätzchen. Ziel war dieses Jahr der Altberg für einen gemeinsamen gemütlichen Nachmittag. Drei Generationen fanden sich bei angenehmen spätsommerlichen Verhältnissen bei der Grillstelle ein – Petrus muss ein CVP-Sympathisant sein! Auch ansonsten scheint die Partei nicht mit Nachwuchssorgen zu kämpfen, waren doch nebst der 15 Erwachsenen auch sechs Kinder mit dabei.

Nach und nach trafen die Ausflügler ein, es wurde geplaudert, die Kinder fanden sich beim Spielen oder lauschten den politischen Gesprächen der Erwachsenen. Schliesslich ging es um die Wurst. Urs Gubler hatte vorgängig die Grillstelle eingerichtet und betätigte sich nun als Grillmeister. Zusammen mit den bereit gestellten Getränken war für das leibliche Wohl gesorgt. Selbst für das Dessert konnte ein kleines Buffet geboten werden. Alle genossen den Nachmittag an diesem schön ausgebauten Platz sowie die etwas andere Perspektive auf den Bezirk.

Nicht ganz für alle waren es indessen neue Aussichten. Denn hier oben verbrachte alt Regierungsrat Oskar Kälin seine Kindheit. Er schilderte denn auch den Anwesenden die Geschichte der Besiedlung des Altbergs. In dieser Gegend fanden nämlich Familien, welche dem Sihlsee weichen mussten, via Landabtausch eine neue Bleibe. Ebenso erlebte Kälin von hier oben das Zugunglück von 1947, dessen Gedenkstein unten an der Brücke steht.

Gesättigt und befrachtet mit neuen Eindrücken sowie interessanten Begegnungen wurde der Nachhauseweg am Abend unter die Füsse genommen.

Foto: Hausgemachtes von Margrith, Historisches von ihrem Mann alt Regierungsrat Oskar Kälin (Bildmitte)